Matizzo - Stiftung

Verantwortung übernehmen für die Zukunft des Hauses Matizzo

Um die Arbeit im Haus Matizzo langfristig und nachhaltig finanziell zu sichern, wurde am 2. Mai 2007 die Matizzo-Stiftung gegründet.
Zu den Grundsätzen einer Stiftung gehört, dass Kapital angesammelt wird, das langfristig gesicherte Erträge erbringt.
Lediglich die Erträge werden zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke verwendet. Das Kapital selbst bleibt unangetastet und in seiner Substanz dauerhaft erhalten.
Aus der Präambel der Stiftungsatzung:
Der Name „Matizzo“ geht auf den alemannischen Gründer der Stadt Metzingen zurück. Das Haus Matizzo bietet unter dem Motto »Stadtentwicklung ist immer auch Sozialentwicklung« Menschen gezielte Hilfe zur Lebensgestaltung, Lebensbewältigung und beim Lebensabschied an. Diese Arbeit geschieht präventiv, seelsorglich und beratend.
Menschen aus Metzingen und Umgebung können bei körperlichen und seelischen Problemen qualifizierte Hilfe in Anspruch nehmen.
Die Matizzo-Stiftung ist eine unselbständige, nicht rechtsfähige Stiftung, die treuhänderisch vom Haus Matizzo-Diakonischer Förderverein e. V. verwaltet wird.
Beschließendes Organ der Stiftung ist das Kuratorium, bestehend aus Vertretern des Vereins und der Stadtverwaltung Metzingen.
Zweck der Matizzo-Stiftung ist die Förderung vom „Haus Matizzo-Diakonischer Förderverein e. V.“.




Kontakt

Tel: 07123/9102024, Email: haus@matizzo.de




Kontoverbindung für Ihre Zustiftung

Volksbank Metzingen-Bad Urach e. G.

IBAN DE93 6409 1200 0234 7670 06

BIC: GENODES1MTZ


Kreissparkasse Reutlingen

IBAN: DE38 6405 0000 0000 0009 69

BIC: SOLADES1REU